Veranstaltungen in der Region



Der Hospizdienst Königswinter lädt im Mai 2022 zum Lebenscafé, zum Trauertreff für Männer und einer Podiumsdiskussion zu § 217 StGB (assistierter Suizid) ein!

Die Treffen können dank bewilligtem Hygienekonzept in den Räumen des Hospizdienstes Königswinter in Oberpleis, Dollendorfer Str. 46 stattfinden. Es gilt 3G+, d.h. Teilnehmer*innen müssen – auch wenn sie geimpft oder genesen sind – einen gültigen Testnachweis (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen sowie eine medizinische Maske tragen.

Gerade in Pandemiezeiten werden Trauersituationen von den Betroffenen noch belastender erlebt. Am 15.5.2022 von 15-17 Uhr gibt es im Lebenscafé in geschützter Atmosphäre unter der Leitung unserer geschulten Trauerbegleiterinnen die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Trauernden. Anmeldung bitte bis zum 8.5.2022 bei Babette Hünig, telefonisch 01631439283 oder per Mail an bh@hospizdienst-koenigswinter.de.

Am 20.5.2022 von 17-19 Uhr findet der Trauertreff für Männer statt. In geschütztem Raum in kleiner Runde können hier Männer in Trauersituationen die Gemeinschaft mit anderen Männern in ähnlicher Lage erfahren und sich über ihre Gedanken und Gefühle in dieser besonderen Situation austauschen. Anmeldung bitte bis zum 13.5.2022 bei Babette Hünig, telefonisch 01631439283 oder per Mail an bh@hospizdienst-koenigswinter.de.

In Kooperation mit der VHS Siebengebirge bietet der Hospizdienst Königswinter einen Abend zum Thema §217 StGB an: „Sterben ist ein Teil des Lebens – das Recht auf Selbstbestimmung“ mit RA Frederic Seebohm und Prof. Dr. Raymond Voltz.Die Diskussion findet statt am Mo, 30.05.2022, 19 Uhr, Emmaus-Kirche, Heisterbacherrott, Dollendorfer Str. 399. Der Eintritt ist kostenfrei. 

Anmeldung: VHS: kontakt@vhs-siebengebirge.de, Tel: 02244 889-207 
Kurs-Nummer: W20106

Der Hospizdienst Königswinter lädt im Juni 2022 zum Lebenscafé ein!

Das Treffen kann dank bewilligtem Hygienekonzept in den Räumen des Hospizdienstes Königswinter in Oberpleis, Dollendorfer Str. 46 stattfinden. Es gilt 3G+, d.h. Teilnehmer*innen müssen – auch wenn sie geimpft oder genesen sind – einen gültigen Testnachweis (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen sowie eine medizinische Maske tragen.

Gerade in Pandemiezeiten werden Trauersituationen von den Betroffenen noch belastender erlebt. Am 19.6.2022 von 15-17 Uhr gibt es im Lebenscafé in geschützter Atmosphäre unter der Leitung unserer geschulten Trauerbegleiterinnen die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Trauernden. Anmeldung bitte bis zum 12.6.2022 bei Babette Hünig, telefonisch 01631439283 oder per Mail an bh@hospizdienst-koenigswinter.de.

Sieben Heringe

Autorenlesung am Mittwoch, 01. Juni 2022, 20.00 Uhr, in der Buchhandlung am Markt, Hennef, Adenauerplatz 22
Der Hennefer Hospizverein LEBENSKREIS e.V. und die Buchhandlung am Markt laden herzlich zu einer Autorenlesung mit Jürgen Wiebicke in die Buchhandlung ein.
Was wissen wir wirklich über das Leben unserer Eltern, der Kriegskinder? Wann ist der richtige Zeit- punkt, zum Archäologen des eigenen Lebens zu werden und die Eltern zu befragen?
Jürgen Wiebicke führte am Lebensende seiner Mutter mit ihr Gespräche über das Leben und die Erfahrungen seiner Eltern, damit die Erlebnisse der Generation, die Krieg und Nationalsozialismus als Jugendliche miterlebt hatte, nicht mit dem Tod verschwinden.
Alles aufzuschreiben scheint besonders wichtig, weil die letzten Zeitzeugen abtreten, aber Geschichtsleugner und Hassbereite wieder aus den Löchern kriechen. Liegt das auch daran, dass Zyklen von Krieg und Frieden mit verblassender Erinnerung zusammenhängen? Jürgen Wiebicke erzählt exemplarisch von einer Generation, die den Krieg mit voller Wucht abbekam, und zieht die Parallelen zur heutigen Zeit.
Und er schreibt über das Sterben und den Tod in der heutigen Gesellschaft, für die der Umgang mit dem Thema Endlichkeit immer problematischer wird.
Kartenvorverkauf ab 09.05.2022 in der Buchhandlung am Markt, Adenauerplatz 22.
Der Eintritt kostet 12 €.

Trauercafé

Das Café in den Räumen von LEBENSKREIS e.V. in der Kurhausstr. 1 ist einmal monatlich an einem Mittwoch jeweils zwischen 15:30 Uhr und 17:00 Uhr geöffnet.
Dieses Angebot ist kostenfrei, und jeder kann daran teilnehmen. Eine Anmeldung ist z.Zt. wegen der Corona-Bestimmungen erforderlich.
Möchten Sie vorher mehr erfahren, rufen Sie unter dieser Telefonnummer an: 02242 – 91 70 37.

Terminübersicht 2022:
1. Juni,
6. Juli, 3. August, 7. September,
5. Oktober, 2. November, 7. Dezember

Sterben lernen

Theaterstück am Dienstag, 18. Oktober 2022, 20 Uhr, im Kur-Theater Hennef, Königstr. 19
„Sterben lernen ist ein Solotheaterstück zum Motiv Tod, das mit dem Leben spielt.
Elemente des Erzähltheaters, des Figurenspiels und des Tanztheaters verknüpft der Darsteller zu einem lebendigen Reigen zum Thema Sterben.
Im Mittelpunkt steht die Suche nach dem Weg des guten Sterbens.“
Solotheaterstück von Dorothea Kromphardt und Andreas Bentrup
Der Eintritt kostet 12 €.
Karten im Vorverkauf ab 27.09.2022 in der Buchhandlung am Markt, sonst an der Abendkasse.
Da unsere Theaterveranstaltung in der Regel ausverkauft ist, empfehlen wir Ihnen den Vorverkauf!